Der Windbeutel-König

Weil der letzte Wurstmittwoch so enttäuschend ausfiel und ich dem Harz in Sachen Currywurst – dem Touristenessen schlechthin – doch noch eine Chance geben wollte, bestellte ich einen Tag später erneut eine Bockwurst – angeblich eine Riesencurrywurst mit Pommes Frites. Kostete 8,90 Euro. Vielleicht sollte ich die Lokale in Zukunft besser auswählen. Es traf nun den Windbeutel-König, ganz hübsch gelegen am Okerstausee – sogar mit prima Seeblick. Nun ja, dies ist ein Lokal das vorwiegend von Reisebussen, randvoll mit Rentnern geentert wird.

Die Wurst kam mit den Pommes Frites auf einem eckigen Teller, was vermutlich den Eindruck der Riesenhaftigkeit der Wurst noch verstärken sollte, daher. Ich schnitt sie an und was musste ich erneut feststellen? Eine Bockwurst! Eine Riesenbockwurst! Schmeckt halt irgendwie nicht mit Currysauce. Diese schmeckte fad, aber immerhin konnte ich einen kleinen Hauch von Schärfe erahnen. Das Currypulver hatte gar keinen Geschmack und die Pommes Frites waren sehr schmal, hart und äußerst trocken. Und die Lokalität ist halt eine Busabfertigungseinrichtung…

Windbeutel-König

Für 8,90 Euro so einen Mist zu verkaufen. Na ja – ich bin darauf reingefallen. Vielleicht sollte man auch nix herzhaftes in einem Lokal bestellen, das Windbeutel-König heißt und dessen Kernkompetenz in Sahne liegt. Mit einer Gesamtpunktzahl von 5 (von 25) ist dieser Schuppen definitiv durchgefallen. Nach diesem zweiten Desaster, ist der Harz in Sachen Currywurst für mich gestorben – Bockwurstland…

windbeutelkönig

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s