DINEA – Café & Restaurant

Einen Tag nach dem Verzehr von Spinnler’s Wurst führte mich mein Weg zur Mittagszeit beim Kaufhofrestaurant DINEA – Café & Restaurant vorbei. Der mittägliche Hunger, die Neugier und die sanften Schnarchgeräusche aus dem Kinderwagen ließen mich dort für 7,90 Euro die Currywurst mit Pommes Frites bestellen. Sch@#$! auf Wurstmittwoch.

Erster Eindruck? Ich war schon ewig nicht mehr in einem Kaufhofrestaurant. Ich hatte ganz vergessen, dass der Altersdurchschnitt der Kundschaft bei 80+ liegt. Die Wurst sah reichlich aber rötlich und die Pommes Frites ordentlich dick aus.

Wie hat’s geschmeckt? Bei der Bratwurst handelte es sich um eine Krakauer. Eine Krakauer wird in den, vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft herausgegebenen, Leitsätzen für Fleisch und Fleischerzeugnisse auch simpel als einfache Touristenwurst (siehe dort S. 28) bezeichnet – bezeichnend das. Hauptbestandteile sind sehnenreiches Rindfleisch sowie fettgewebereiches Schweinefleisch. Krakauer ist nicht so mein Fall, außerdem war die Wurst etwas zäh. Ich stehe eher auf eine ganz normale Bratwurst vom Schwein, die ordentlich angebraten wurde, so dass die Bratwurstaromen wunderbar mit dem Curry harmonieren können. Die Wurst war leider auch nicht wirklich heiß. Die Currysauce schmeckte etwas fad, zwar leicht nach Curry, aber dennoch nur die Erinnerung an eine geschmackvolle Currysauce. Kurz drüber nachgedacht, genau richtig für eine Kundschaft jenseits der 80.

Currypulver war optisch latent vorhanden und scharf war natürlich auch nichts. Die Pommes Frites sahen gut aus, schmeckten aber mehr nach Frittenfett als nach Kartoffel – sie schienen auch mit Fett vollgesogen zu sein. Nicht so optimal. Die Location ist an sich stillos. Mit dem Kinderwagen kommt man aber eigentlich gut zurecht und sollte man Lust auf Individualbiographien und Lebensgeschichten haben kann man hier sicherlich prima ins Gespräch bzw. zum Zuhören kommen.

Dinea

Fazit? 9 (von 25) Punkte sprechen für sich. Wer keine Geschmacksnerven hat oder fades Essen mag und obendrein noch auf einfache Touristenwurst steht, kann ohne Bedenken zu DINEA gehen. Guten Appetit.

Dinea

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s