Imbiss vorm Roller in Mombach

23.07.2018 – wie kann der Einkauf von Sand für den Kindersandkasten gepimt werden? Genau, durch Currywurst. Die Situation: Das Auto voller Sand und meinem geliebten Baby, das gerade keine Lust hat in seinem Sitz angeschnallt Sand nach Hause zu fahren. Lösung: schneller Zwischenstopp beim Rollerparkplatz, Kind raus aus Auto und bei der netten Imbissfrau im Imbiss vorm Roller in Mombach eine Currywurst mit Pommes Frites bestellt. Kostet hier sage-und-schreibe nur 4,30 Euro. Ist da ein Haken dran? 😉

Erster Eindruck? Ein klassischer Imbisswagen ohne Schnickschnack – der Imbiss heißt schlicht Imbiss. Die Imbissfrau saß bei meinem Eintreffen auf einem Hocker neben dem Wagen und las in einem Reclambüchlein. Vor dem Wagen waren sowohl zwei Steh- und 2 Sitztische nett mit hyggemäßigen Blümelein arrangiert und luden so ganz unaufdringlich zum Verweilen ein. Mit mir aßen dort noch vier weitere Personen. Die Portion – reichlich würde ich sagen.

Wie hat’s geschmeckt? Das Kreuzberger Filet wie gewohnt im einzelnen: Die Wurst war handwerklich gut gebraten – dennoch lag sie zu lange im Standbymodus. Geschmacklich Durchschnitt, nix besonderes. Die Currysauce war auch reichlich vorhanden und schmeckte ebenfalls durchschnittlich, aber gut. Currypulver war auch dabei – es hatte dekorative Wirkung. Die Pommes Frites sahen gut aus, allerdings hatte die Hälfte von ihnen einen Beigeschmack, irgendwie wie Kartoffelkeller. Nicht so optimal. Zu guter Letzt die Lokalität. Ein klassisches Imbisssetting mit Charme. Der Parkplatz nicht zu groß, keine Tankstelle in Spuckreichweite wie beim Mombacher Realkommastrich, und nett hergerichtete Verweilmöglichkeiten. Zudem war die Imbissfrau sehr nett und begann auch gleich mit meinem vor den Bauch geschnallten Nachwuchs zu flirten.

imbiss-roller

Fazit? Mit 13 (von 25) Punkten liegt der Imbiss gerade noch in der Mittelgruppe. Allerdings will er vermutlich auch nicht mehr. Sein Anspruch scheint zu sein, dem gemeinen Roller- und Toom-Getränkemarktkunden ein Angebot der schnellen Wurst, Schnitzel oder sonst was zu machen. Und für 4,30 Euro kann man auch nicht mehr erwarten. Witzig allerdings, dass die Currywurst-Combo beim Bootshaus das dreifache kostet und auch dreimal schlechter schmeckt. 😉 Was allerdings die Tischdeko angeht – da macht dem Imbiss vorm Roller in Mombach so schnell niemand was vor.

roller-imbiss

5 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s