Palmengrill

21.08.2018 – 32°C

Es war erst Dienstag als ich dem Ruf erlag – dem Ruf der Currywurst. Bei sommerlichen Temperaturen packte ich den Kleinen und schob ihn Richtung Mainzer Innenstadt. Dort, kurz vor der Römerpassage, befindet sich der Palmengrill in der Lotharstraße. Dort ergatterte ich den letzten schattigen Platz auf der Gasse und bestellte drinnen an der Theke mit dem Kleinen auf dem Arm Currywurst mit Pommes Frites und ein Ayran. Summa summarum 5,50 Euro.

Erster Eindruck? Der Palmengrill ist in etwa das was man sich dem Namen nach vorstellt – nämlich ein orientalischer Hähnchengrill. Da hier aber offensiv auf dem Werbedisplay auf der Gasse unter anderem auch mit Currywurst mit Pommes Frites geworben wird, war ein Testessen hier Pflicht. Mit dem Kleinen auf dem Arm beobachtete ich die Zubereitungsweise des sehr netten Personals. Es wurde eine Rindswurst in Scheiben geschnitten und dann ca. 5 Minuten angebraten. Dann auf den Teller und mit einer Kelle recht dünner Currysauce ertränkt und mit Currypulver garniert. Leider waren die Pommes Frites erst ca. 3-4 Minuten später fertig, so dass sowohl Wurst als auch Sauce Zeit hatten wertvolle Temperatur zu verlieren.

Wie hat’s geschmeckt? Die Wurst war natürlich eine Rinds- und keine Bratwurst, was im Nachhinein auch nicht verwunderlich war. Die Zubereitungsart ließ jedoch die Wurstscheiben austrocknen und eine hartzähe Konsistenz annehmen. Das mindert natürlich sehr den Geschmack. Die Currysauce war ein verdünntes Standardfertigprodukt, also nix besonderes – aber halt auch nicht richtig gut. Currypulver war da und erfüllte seinen optischen Zweck, mehr auch nicht. Es neigte leider auch zum klumpen. Die Sättigungsbeilage in Form der Pommes Frites war leider nicht mal Durchschnitt – während einige Kartoffelstäbchen zu labbrich waren, waren andere irgendwie zäh. Da die Pommes Frites mehr oder weniger in Currysauce ertränkt waren, war’s auch egal… Die Lokalität ist ein astreiner orientalischer Hähnchengrill – nicht mehr und nicht weniger.

palmengrill

Fazit? 10 (von 25) Punkte sind für ne Currywurst nicht wirklich viel. Darum, wie heißt es doch so schön, Schuster bleib bei Deinen Leisten. Man sollte hier wohl besser ein Hähnchen essen. Mehr bleibt nicht zu sagen…

pALMENGRILL

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s