Zur Andau

27.08.2018 – 17°C

Zwar nicht Wurstmittwoch, aber immerhin ein Montag. Und ich hatte Lust auf ne Currywurst… also packte ich den Kleinen ein und begab mich per Rad und Anhänger in die Mainzer Innenstadt und dort zur Traditionskneipe „Zur Andau“ – sehr schön gelegen am Fuße der Gaustraße. Von den Sitzplätzen auf der Gasse sieht man sehr schön den Schillerplatz und den Fastnachtsbrunnen. Sehr fein. Und Platz für Kinderwagen oder Fahrrad mit Anhänger hat man hier auch.

Erster Eindruck? Mittagszeit und nix los. Drinnen schien ein Rentnerstammtisch besetzt zu sein und draußen rauchte ein weiterer Gast. Na klar, man muss zu gute halten, dass der Traumsommer scheinbar rum ist und naße 17°C nicht mehr zum draussen rumflanieren einladen. Na ja, man sitzt dort auf jeden Fall sehr nett draussen. Ich bestellte Currywurst mit Pommes Frites – es stellte sich heraus, dass nur Rindswurst angeboten wurde. Egal… für 7,00 Euro die Portion.

Wie hat’s geschmeckt? Die Wurst schmeckte mir leider nicht wirklich. Bekanntlich habe ich ja ein Problem mit Rindswurst – auch mit Bockwurst, klar. Aber diese Rindswurst war nicht gebraten sondern wie eine Bockwurst gebrüht. Zum Glück nicht auf die norddeutsche Art, also frittiert. Passt irgendwie gar nicht. Schade. Die Currysauce war ok. Curryaroma war ausgebildet, es fehlte lediglich das besondere. Currypulver war auch ordentlich drauf und wie erwartet ohne Eigengeschmack. Ich frag mich immer wieder wie die Teufelsküche das bloß hinbekommen hat.

Leider enttäuschten die Pommes Frites. Sie waren irgendwie nicht ganz durchfrittiert und schmeckten seltsamerweise irgendwie muffig – bisschen nach Kartoffelkeller. Also das war nix. Die Lokalität als solche ist natürlich sehr nett. Sie wird von Einheimischen gleichermaßen wie von Touristen besucht und verirrt man sich Samstagnachmittag oder Abends dorthin, wird man es schwer haben einen Platz zu bekommen.

zurandau

Fazit? Mit 13 (von 25 möglichen) Punkten kommt die Andau-Wurst gerade so in die 2Würstchenkategorie. Und das hat sie hauptsächlich dem Lokal selber zu verdanken – nicht der Wurst wegen. Mein persönliches Fazit ist, man sollte hierherkommen, um was zu trinken. Die Currywurst kann man sich einfach schenken…

ZurAndau

5 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s