Alles Im-Biss

28.08.2018 – 20°C

Und weiter geht’s… nach der eher nicht so guten Wurst vom Vortag (Zur Andau) wollte ich mit dem Rad samt dem Kleinen im Anhänger eine kleine Fahrradtour machen. Als Ziel wählte ich den im Internet gefundenen „Imbiss an der Automeile“ in Mombach. Als wir da ankamen stellte sich heraus, dass dies mittlerweile ein italienisch-indischer Lieferservice war, der trotz Öffnungszeitenschild in der Tür mittags um 12:00 Uhr nicht geöffnet war. Vermutlich gab es den auch schon nicht mehr… dennoch, es war bereits Mittag und nach der kleinen Fahrradtour hatte ich mittlerweile Hunger und sogar Appetit auf eine ordentliche Phosphatstange – ich hatte auch extra nicht gefrühstückt. 😉

Also musste ich kurzerhand umdisponieren. War aber nicht weiter tragisch – in der Nähe befand sich noch der Alles Im-Biss, meiner Erinnerung nach ein nicht schlechter Ort, um eine ordentliche Currywurst zu essen. Und obendrein ist dies auch noch der verlängerte Arm des Fleischer-Einkauf Mainz/Wiesbaden eG.

Erster Eindruck? Dort angekommen stellte sich die Suche nach einem geeigneten Abstellort für mein Fahrrad schon einmal als erste Herausforderung dar. Hier gibt es nur Parkplätze für Autos. Was will man an einer Schnellstraße und dazu noch in einem großen Industriegebiet anderes erwarten. 😉 Also stellte ich das Fahrrad direkt neben den Eingang, was soll’s. Mit dem abgekoppelten Anhänger kam ich gut in den Imbiss, zumindest in den zum Essraum umfunktionierten Wintergarten. Gut besucht war es hier – ob Rentner, junge Familien oder, und die machten den Löwenanteil aus, Handwerker und Facharbeiter. Zum Glück bekam ich nocheinen Platz an einem der Tische. 🙂 Und für 6,10 Euro bekommt man hier eine Bratcurry mit Pommes Frites.

Wie hat’s geschmeckt? Die Wurst schmeckte wirklich gut. Es war eine dünnere und gröbere Bratwurst. Passte aber sehr gut, muss ich sagen. Der Bratgrad war hervorragend und so besaß die Wurst ein gutes Brataroma. Die Currysauce war in Ordnung. Ich würde nicht sagen, dass diese überragend war – aber sie war handwerklich gut gemacht. Vielleicht ein wenig zu dünnflüssig und ggf. auch ein wenig zu scharf. Aber letzteres ist ja bekanntermaßen mal wieder reine Geschmacksache. Currypulver gab es keines. Finde ich persönlich nicht schlecht, gehört aber klassischer Weise dazu.

Die Pommes Frites waren sehr gute Stangenware – durchweg die gleiche Konsistenz, knackig und frisch. Zum Glück stand Salz auf dem Tisch, denn das kannten sie nur vom Hörensagen. Die Lokalität als solche ist in Ordnung. Man merkt hier die Professionalität und Routine des Personals, das stets freundlich ist. Der Durchlauf ist recht hoch, was ein wenig die einem Imbisses angeborene Gemütlichkeit beeinträchtigt. Passt aber dennoch hier.

allesim-biss

Fazit? Wenn man den Weg ins Mainz-Mombacher Industriegebiet nicht scheut und eine gute Currywurst essen will (also besser als bei den Imbissen vorm Realkommastrich und dem Roller), kann getrost zu Alles Im-Biss radeln oder fahren oder auch laufen. Es fährt sogar ein Bus hin. 😉 An der Currysauce könnten sie noch ein wenig schrauben, dann wäre es noch besser. Dennoch sind 16 (von möglichen 25) Punkte kein schlechtes Ergebnis.

AllesIm-biss

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s