Black IPA-Rindsbratwurst im Naiv Craft Beer Konzept

25.10.2018 – kalter Herbst. Ca. 21:30 Uhr. In Ermangelung einer Currywurst muss eine andere Wurst her… die einzige auf der Speisekarte im Naiv Craft Beer Konzept. Da sich hier alles um Craftbeer dreht, handelte es sich um eine Black IPA-Rindsbratwurst – kredenzt mit Bauernbrot und Senf.

Das Naiv ist eigentlich eine recht nett eingerichtete Bierbar für Popkulturbier. Im Inneren finden sich ein kleiner Betontresen hinter dem acht Zapfhähne und eine Auswahl an Spirituosen wohnen sowie zwei riesige Tische. Zudem schließt sich noch ein Verkaufsraum für Popkulturbier an. Riesen Auswahl. Was sich jedoch etwas störend auf den Abend legte war die Abwesenheit weiterer Gäste. Man kann sich zwar gut unterhalten – dennoch – eine belebte Kneipe ist halt doch charmanter.

Die Black IPA-Rindsbratwurst schmeckte ziemlich gut. Entweder hatte ich schon so viel Bier getrunken, dass es meiner Zunge egal war oder sie schmeckte wirklich gut. Ich tendiere zu letzterem. Sie war gut gebraten und besaß sogar ein India Pale Ale-Aroma. Sie schmeckte tatsächlich ohne Senf besser als mit. Was jedoch fehlte ist – meiner Meinung nach – die Süßrahmbutter fürs Bauernbrot. Mit Butter und einer 2ten Wurst wäre das ein rundes Wurstangebot. Ach ja, damit die Wurst noch besser rutscht empfiehlt sich ein frisch gezapftes IPA…

NAIV

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s