Gaststätte Bauer Schorsch – oder das Beste was Bingen für Phosphatstangenliebhaber zu bieten hat

27.02.2019 – Wenn – wie in anderen Blogbeiträgen beschrieben – die mittägliche Essensversorgung vom Arbeitgeber (in diesem Fall die Technische Hochschule Bingen) nicht sichergestellt werden kann, ist man halt gezwungen sich in der näheren Umgebung nach einem verlässlichen Anbieter von Mittagsnahrung umzuschauen. Das Wetter war schön und einige KollegInnen schlossen sich an; also mussten wir zum Binger Kultimbiss Bauer Schorsch

Erster Eindruck? Der Imbiss ist einfach gemütlich. Direkt am Rheinufer gelegen bietet er nicht nur den Campern des angeschlossenen Campingplatz Hindenburgbrücke (die stählerne Eisenbahnbrücke ist bis auf zwei basaltenen Brückenpfeiler seit dem letzten Weltkrieg nicht mehr existent) sondern auch allen anderen Besuchern einen reichhaltiges Angebot an deftigen, aber auch salatigen Speisen. Leider weiß ich nicht mehr genau wie teuer die Currywurst mit Pommes Frites war – vermutlich irgendwas zwischen 5 und 6 Euro.

Hier gibt es auch immer ein relativ günstiges Stammessen – vermutlich ein Grund dafür, dass es beim Bauer Schorsch eigentlich immer recht voll ist. Während sich die Mittagsgäste in der Regel immer einen Platz am Wasser suchen, ist der Weinschorlenstammtisch immer direkt vorm Imbiss verortet.

BauerSchorsch1

Wie hat’s geschmeckt? Während eine Kollegin die fehlende Wärme ihrer Currywurst beklagte, war meine Wurst noch heiß. Geschmacklich rangierte die Bratwurst bei den Überdurchschnittlichen und handwerklich war sie allemal gut zubereitet. Sie wies eine fast perfekte Konsistenz und Farbe auf. Sehr lecker.

Die Currysauce schien selbstgemacht zu sein und schmeckte ganz passabel. Jedoch besaß sie kaum ein Alleinstellungsmerkmal, das sie von anderen Durchschnittssaucen abgrenzen konnte. Ein Currypulver wurde der Vollständigkeit halber auch über die Sauce gestäubt.

Als Sättigungsbeilage kamen schöne dicke Fritten auf dem Porzellanteller daher. Sie waren ausreichend lang frittiert und schmeckten gut nach Kartoffel. Es kommt ja doch immer mal wieder vor, dass die Pommes irgendwie nach modrigen Kartoffelkeller schmecken. Diese hier waren aber definitiv gut.

Na, und die Lokalität war einfach nur Spitze. Wer es einrichten kann, sollte dem Bauer Schorsch unbedingt einen Besuch abstatten…

BauerSchorsch

Fazit? 19 (von 25 möglichen) Punkte sind Fakt. Bauer Schorsch ist in Bingen einfach die erste Adresse wenn man eine Phosphatstange mit Aussicht genießen möchte. Also nix wie hin…

BauerSchorsch

Wo?

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s