Forstbaumschule – oder echte Baumschule in Sachen Currywurst

20.04.2019 – heute mal wieder 600 km vom eigentlichen Currywursttestgebiet entfernt: in der Schleswig-Holsteinschen Landeshauptstadt Kiel. Weil es ein schöner warmer Frühlingstag ist, wird fürs Abendessen die Gaststätte mit dem netten Namen Forstbaumschule angesteuert…

Forstbaumschule01

Erster Eindruck? Schöne Bausubstanz, tolle Lage, riesige Dimensionen. Aber auch den Park direkt vor der Tür – das ist sehr nett. So können die Kinder draußen spielen.

Der recht große Gastraum wird noch durch den Biergarten übertroffen, in den bestimmt gut und gerne mehrere Hundertschaften reinpassen. Hinzu kommt im Außenbereich eine ziemlich große Leinwand, auf der hier unter anderem Fußball gezeigt wird.

Tief in mir verankert, findet sich eine gewisse Abscheu vor solchen Massenabfertigungslokalitäten. Nach längerem Warten können wir endlich bestellen und nach noch mehr warten, was wir abwechselnd mit dem Nachwuchs im Freien auf der Parkwiese verbringen, kommt nach und nach – aber nicht gleichzeitig unser Essen…

Forstbaumschule02

Wie hat’s geschmeckt? Die Wurst ist natürlich ein Bockwurstprügel – elendig lang und frittiert. Bockwurst halt. Eigentlich hätte ich nur einen Punkt geben dürfen – aber meine soziale Ader. Bockwurst ist keine Bratwurst…

Die Currysauce schmeckt jedoch gut. Gute Beschaffenheit, gute Ausgewogenheit zwischen Säure und Schärfe – tomatig und ein bisschen fruchtig; passt. Dazu eine Bratwurst wäre jetzt gut. 😉 das Currypulver dient hier nur der Optik…

Die Fritten sind mau bis eher mau. Hart und trocken, sodass sie nicht mal die Salzkörner an sich binden können. Sehr langweilige Performance der Pommes Frites. Das geht definitiv besser…

Die Lokalität besticht nicht durch Gemütlichkeit, das Personal flitzt und rennt die ganze Zeit, sodass nie jemand greifbar ist. Auch schenken sie Kindern wenig Beachtung, dafür aber tadelnde Blicke, sofern diese ihre Wege kreuzen…

forstbaumschule

Fazit? Großgastronomie – muss man mögen. Bockwurst mit passabler Currysauce und schlechten Fritten. 14 (von 25 möglichen) Punkte, von denen eigentlich noch ein Punkt für die Wurst und einer für die Fritten abgezogen werden müssten…

Forstbaumschule

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s