Schlemmer House – oder der „Geheimtipp“ in Gau-Algesheim

27.04.2019 – Die Mission? Weineinkauf beim Weingut Wasem in Ingelheim + die Möglichkeit das ganze mit einer Phosphatstange abzurunden. Eigentlich will ich zu Olli’s Snackbox in Nieder-Olm, muss aber feststellen, dass dieser am Wochenende geschlossen hat.

Hmm. Und nun? Auf meiner Liste, datiert Anfang des Jahres, mit noch zu testenden C-Würsten steht auch noch das Schlemmer House in Gau-Algesheim – also ideal gelegen für diese Mission…

schlemmerhouse02

Erster Eindruck? Sobald ich in das Industriegebiet fahre, in dem das Schlemmer House zu finden sein soll, stoße ich auf eine tiptop-Beschilderung – so findet auch der Ortsunkundigste und blindeste den Imbiss. Sehr fein das umtriebige Engagement der Schlemmerleute.

Kurz bevor ich beim Schlemmer House eintreffe beginnt ein krasser Wolkenbruch. Zum Glück stellt sich die Lokalität als geräumig heraus. Nach einem kurzen Sprint in die trockene Sicherheit bestelle ich hungrig bei der netten Bedienung eine Mantaplatte für knapp 5 Euro und suche mir einen ruhigen Platz, um meine Umgebung gut beobachten kzu können.

Randnotiz: Während ich auf’s Essen warte lese ich in einem Flyer, dass sich das Schlemmer House auch als Partyservice und Caterer verdingt…

schlemmerhouse01

Wie hat’s geschmeckt? Hier gibt es eine gute Wurst – Bratwurst natürlich. Sie schmeckt gut und ist ordentlich gebraten. Obendrein handelt es sich um eine größere Wurst – vermutlich ein hiesiges Wursterzeugnis.

Die Currysauce präsentiert sich mit einer leichten Schärfe und einer tomatig-fruchtigen Note – eine sehr gute Mischung. Es handelt sich hier definitiv um eine selbstgemachte Currysauce. Zwecks Deko findet sich selbstverständlich auch das obligatorische geschmacksschüchterne Currypulver von der Stange.

Als Beilage findet sich zum einen ein Hauch von Beilagensalat sowie eine ordentliche Portion Riffelpommes. Die Fritten sind leider trocken und mehlig. Sehr schade.

Das Schlemmer House hingegen ist nicht mehlig, zum Glück aber trocken. 😉 Es gibt ausreichend Sitzplätze, zum einen im Hauptgastraum vorne und zum anderen im seitlich gelegenen Raucherraum. Ich vermute, dass es ein Raucherraum ist – mit Gewissheit kann ich das allerdings nicht sagen.

Das Publikum, bzw. die Kundschaft ist sehr heterogen, vom Handwerker über die Familie bis zum Rentner bzw. der Rentnerin kann ich alle möglichen hungrigen Gäste erkennen…

schlemmerhouse

Fazit? Hier beim Schlemmer House bekommt man eine wirklich gute Bratcurry für schmales Geld. Lediglich an der Frittenqualität ließe sich ernsthaft schrauben. Dennoch, 17 (von möglichen 25) Punkte sind gehobene Mittelklasse – hier bekommt man ein ehrliches Wursterlebnis…

schlemmerhouse

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s