Heringsbrunnen – vielleicht doch lieber Fisch statt Currywurst?

Endlich schafft es Hanswurst in den Mainzer Heringsbrunnen

Erster Eindruck? Der Heringsbrunnen rühmt sich seit einiger Zeit damit, eine Craftbierbar zu sein. Und so stelle ich in der Tat fest, dass neben dem lokalen Kühn-Kunz-Rosen-Angebot noch drei-vier weitere exotische Flaschenbiere bestellbar sind. Neben den flüssigen Schnitzeln gibt es hier aber auch eine Riesencurrywurst mit Fritten für 8,50 Euro….

Wie hat’s geschmeckt? Die Riesencurrywurst ist wirklich eine nach norddeutschem Muster – eine rote lange frittierte Bockwurst. Sie ist am Stück und lässt sich schwer scheiden. Geschmacklich geht sie halt in Richtung fettige Bockwurst. Im Grunde das genaue Gegenteil von Bratwurst.

Die Currysauce ist selbstgemacht. Sie ist leicht stückig, was mir gut gefällt. Was aber nicht so meins ist, ist die krasse Süße. Viel zu süß, was für das Curryaroma dann leider nicht wirklich passt – ein bisschen schon, aber nicht in dieser Konzentration. Ich fühle mich an die Wurst der Bagatelle oder Rosins Wurstküchensauce erinnert, die waren auch zu süß. Das Currypulver ist allerdings in Ordnung.

Die Pommes Frites schmecken leider überhaupt nicht. Teilweise sind die Pommes lauwarm und matschig oder einfach nur labbrich. Die Beschaffenheit ist mehlig und der Geschmack einfach nur mies. Sorry – das geht so nicht.

heringsbrunnen2

Im Gegensatz zu den Fritten gefällt mir der Heringsbrunnen sehr. Er ist eine nette Kneipe mit zwei durch eine Glasscheibe getrennten Innenräumen. Urig eingerichtet sind beide Räume, der eine – ein Raucherraum – beherbergt einen gut besuchten Pokertisch, der andere den Tresen sowie das sehr nette Personal. Hanswurst kann am geöffneten Fenster sitzen und seinen fragwürdigen Schichtpimmel mit einem guten Bier hinunterspülen…

heringsbrunnen

Fazit? Mit 8 (von möglichen 20) Punkten ist das Wursterlebnis keines der Spitzenklasse. Das Ambiente im Heringsbrunnen ist allerdings sehr nett – vermutlich sollte man in Zukunft einfach auf die Phosphatstange verzichten und stattdessen pokern…

heringsbrunnen1

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s