sensor-Sommertour 2019 mit Hanswurst bei der Meenzer Worschtstubb

Hanswurst auf Sommertour für seinen Sensor-Artikel. Heute macht er Halt bei der legendären Meenzer Worschtstubb. Diese ist auf dem Vorplatz des Mainzer Hauptbahnhofs zu finden.

Zum Hintergrund: Hanswurst testet im August und September, im Rahmen seiner sensor-Sommertour 2019, 10 ausgewählte Phosphatstangenanbieter im Mainzer Innenstadtbereich. Die Eindrücke seiner Tests fließen direkt in den großen sensor-Test der Novemberausgabe des Mainzer Stadtmagazins sensor.

Erster Eindruck? So wie bei meinen letzten Besuchen, ist hier viel los. Heute sind viele Schüler am Start – das letzte mal war ich nachts hier, dementsprechend anderes Publikum. Und das mal davor müssen Schulferien gewesen sein.

sensor-worschtstubb01

Angeboten werden hier neben Brat- und Currywürsten (mit verschieden scharfen Currysaucen) auch Rinds- und Käsewürste und obendrein bekommt man hier auch einen Hot Dog, verschiedene Burger und natürlich Pommes. Irgendwann muss ich hier auch mal den sogenannten Worschtstubburger essen.

sensor-worschtstubb04

Heute bestelle ich mir aber erst einmal eine Currybratwurst mit Fritten für 5,20 Euro…

Wie hat’s geschmeckt? Die Bratwurst schmeckt wirklich gut. Das Wurstbrät ist fein mit Kräutern und weiß und schmeckt dementsprechend gut. Auch ist sie ordentlich gebraten. Sehr fein. Hier wird im Übrigen eine DLG-geprüfte hessische Schweinebratwurst vom Fleischgroßhandel Rembser feilgeboten.

Die Currysauce schmeckt tatsächlich scharf. Ich habe heute den glühenden Bahnhof gewählt. Wenn man einen Kompromiss zwischen Geschmack und Schärfe sucht – hier ist er. Definitiv eine gute Wahl. Das Currypulver kommt geschmacklich schwach rüber – ist aber vorhanden.

Die Fritten schmecken hier auch gut. Sie haben einen dickeren Schnitt, was sie kartoffelicher macht. Außerdem sind sie heiß und ausreichend gebräunt. Schmeckt gut.

sensor-worschtstubb03

Die Worschtstubb liegt ideal am Rande des Bahnhofsvorplatzes. Vermutlich ist bereits die Lage goldwert. In direkter Nachbarschaft befinden sich noch Pavillons in denen Döner und verschiedene Säfte angeboten werden.

Die Worschtstubb ist eigentlich keine Stubb, sondern ein Pavillon auf dem Vorplatz des Hauptbahnhofs. Hier kann man seine Wurst an zwei Stehtischen verzehren. Das Wurstbratpersonal ist so wie man sich Menschen vorstellt, die den ganzen Tag in einem heißen Pavillon stehen und Würste braten…

sensor-meenzerworschtstubb

Fazit? Tiptop alles. Gute Wurst, gute Sauce, gute Fritten. Passt. Weiter so liebe Worschtstubb!

sensor-worschtstubb02

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s