Hoffnung in Zeiten der Corona-Pandemie

Der Wurstzeitblog wünscht allen Imbissen ob -wagen, -buden oder sonstigen VerkösterInnen viel Durchhaltevermögen. Die aktuellen Zeiten sind nicht leicht für die Menschheit und insbesondere nicht leicht für diejenigen, die uns mit Leidenschaft und Unverdrossenheit Mantaplatten und andere gute Imbissschlemmereien zubereiten. Zumeist sind diese nämlich selbstständig. Und frei nach dem grandiosen Funny van Dannen zitiert: Wenn du selbstständig bist, bist du ständig du selbst. In der Krise ist das wohl nicht so gut. Darum lieber Staat, halte Dein Versprechen und sorge Dich ums Handwerk, die KMU und natürlich die Selbstständigen.

Also heißt es Daumendrücken für so vieles: Gesundheit, Besonnenheit der Menschen, das Einhalten der mit Sicherheit kommenden Ausgangssperre, das Funktionieren des staatlichen Pandemieplans und der finanziellen Hilfe für die Wirtschaft sowie natürlich dass es nicht zu einem großen Sterben unserer hiesigen Imbissszene kommen wird. Also ganz speziell an alle Imbissbräterinnen und -bräter da draußen: Haltet durch, bleibt tapfer, die Imbissliebhaber denken an Euch!!!

SupportYourLocalImbissbude

kumpelsimbiss4

omaelsa02

esswas04suchtfaktor

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s