Dreistern Hot Box Currywurst – Mikrowelle, Aspik, Dornröschen und ein Epic Fail?

Samstagmittag – der Kühlschrank fast leer, die Kinder hungrig? Am Naheliegensten ist der Blick in die Reserven. Wir werden fündig und finden eine Fertigpackung Currywurst und im fast leeren Kühlschrank eine Packung Maultaschen. Auf Wunsch der Kinder werden wir dabei musikalisch begleitet von der musikalischen Umsetzung des Märchens Dornröschen der Band RANDALE:

Erster Eindruck? Die Currywurst ist von der Marke Dreistern. Kenne ich nicht und vermutlich habe ich die Packung mal bei irgendeinem Billigmarkt für sehr wenig Geld gekauft. Der Hersteller wirbt für sich und seine Wurstkompetenz auf seiner Homepage:

Heute sind wir marktführend bei Fleischfertiggerichten sowie bei Aspik- und Sülzspezialitäten in einer breiten Sortimentsvielfalt.

Beim Unboxing stellt sich heraus, dass es nur eine Zubereitungsempfehlung für die Mikrowelle gibt – habe ich nicht. Also muss auch ein Wasserbad im Topf reichen. Während des Wasserbads werden die geschnittenen Maultaschen in der Pfanne mit Butter gebraten und anschließend mit der Wurst auf eine Frittenschale gegeben.

dreistern1

Wie hat’s geschmeckt? Die Currywurst stellt sich als Bockwurst heraus. Klar – das steht auf der Verpackung und ich hätte es vorher lesen können. Aber egal. Die Wurst schmeckt nach eingelegter Bockwurst, die Schale ist ziemlich hart und alles weist mal wieder eine ähnliche Beschaffenheit von Tofu auf. Geschmacklich eher für die Füße. Vielleicht hätte Dreistern ein wenig Sülze oder Aspik mit einarbeiten sollen.

Die Currysauce besitzt weder Geschmack noch eine vorteilhafte Konsistenz. Das ganze ist viel zu flüssig und wenn es nach was schmeckt, dann nach Konservierungsstoffen. Das ganze gewinnt ein wenig durch mein aktuelles Lieblingscurrypulver. Dieses schmeckt ordentlich nach Curry. Ich verwende heute mal wieder das Hamburger Hafencurry der Firma Ankerkraut. Der Geschmack ist fein – laut dem Hersteller sind die Gewürze Kurkuma, Bockshornkleesaat, Koriandersaat, Kümmel, Ingwer, Chili, Piment, Muskatnuss, Kardamom und Nelken enthalten. Gute und stimmige Mischung.

Als Beilage muss heute mal wieder die schwäbische Variante herhalten. Zum Glück habe ich noch Maultaschen von Bürger im Kühlschrank gefunden. Wenn man kleine Kinder hat, hat man so was eigentlich immer auf Lager. Und ich muss schon sagen – Pfannen-Maultaschen schmecken ganz ausgezeichnet zu Currywurst.

Dass es in der eigenen Wurstküche am besten schmeckt und das Ambiente unschlagbar ist versteht sich von selbst und damit auch die Vergabe der Höchstpunktzahl in der Kategorie Location…

dreistern

Fazit? Die Fertig-Currywurst der Firma Dreistern muss ich nicht noch einmal essen. 2 Punkte sind definitiv ein Epic-Fail. Für die restlichen 8 Punkte kann Dreistern nix…

dreistern2

5 Kommentare

  1. Also: Maultaschen als Add-On zur WURST sind in Ordnung für dich, entnehme ich bereits mehreren Beiträgen? Nur eben kein Toast! 🤔

    Einen schönen Samstag wünsche ich! 😊

    VVN (<- ich würd auch *immer* die Maultaschen wählen. Müsste ich denn entscheiden. 😇)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s