Lidl’s Original Currybratwurst – oder eine ziemlich fade Angelegenheit

Coronazeit heißt Homeoffice und Currywurst-Fertigprodukte – diesmal vom Discounter Lidl. Ich bin gespannt…

Erster Eindruck? Lidl’s Original Currybratwurst ist im Grunde genommen ein Verlegenheitskauf. Durch Zufall entdeckte ich diese im Kühlregal mit der Auszeichnung eines Sonderpreises von nur 1 Euro.

lidl01

Die Menge und die Verpackung ähneln sehr den anderen Angeboten in Supermärkten, wie bspw. dem Curryking und anderen. Ach ja, dabei ist sogar ein Holzpiekser, der quasi sogar im Titel mit beworben wird…

Wie hat’s geschmeckt?

  • Die Bratwurst schmeckt fad und ist ziemlich labbrich. Das weißliche Brät ist sehr fein.
  • Die Currysauce ist ziemlich dünn und fällt farblich sehr hell aus. An Geschmack mangelt es ihr leider genau so wie der Wurst.
  • Beim Currypulver hab ich gemogelt. Dem mitgelieferten Tütchen habe ich das Currypulver von Ankerkraut vorgezogen.
  • Da ich keine Fritten im Haus habe, habe ich kurzerhand in der Pfanne gebratene Schupfnudeln und Maultaschen genommen. Also genau das was die Kinder essen. Schmeckt immer wieder gut.
  • Die eigene Wurstküche kann natürlich als Lokalität nicht getoppt werden. Die Kinder lassen mich heute sogar fertig essen…

Lidl'sOriginalCurrybratwurst

Fazit? Lidl’s Original Currybratwurst muss man nicht kaufen. 11 (von möglichen 20) Punkte klingen erstmal durchschnittlich. Lidl’s Wurst verzapft aber nur 3 davon. Ein weiteres persönliches Ergebnis: Schupfnudeln mit Maultaschen eignen sich hervorragend als Kombibeilage – ist quasi die doppelte schwäbische Variante…

lidl02

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s