Kumpels Imbiss – Tu ma‘ ne Curry!

Dieser Beitrag wurde kurz vor der Corona-Pandemie verfasst und die Wurst Anfang März 2020 getestet…

Herbert Grönemeyer besang bereits 1982 Bochum und die Currywurst:

(Quelle: YouTube)

Genau – und es ist dabei völlig egal, dass er eigentlich viel lieber Frikadellen isst. Selbstverständlich muss man in Bochum die Currywurst mit dem Bergbau verbinden. Und so besuche ich erst das Deutsche Bergbau-Museum und im Anschluss Kumpels Imbiss, der direkt vor dem Museum steht….

kumpelsimbiss4

Erster Eindruck? Das ist mal ein Imbiss. Eine kleine rote Bude mit allerhand Kreidetafeln, die Sprüche zieren, wie

Dat Leben ist viel zu kurz für’n langes Gesicht!

oder

Kumpels Imbiss – Tu ma‘ ne Curry!

Da fühle ich mich gleich willkommen. Der Ort scheint recht gemütlich – es gibt einen Stehtisch und einige Sitzmöglichkeiten und das ganze im Schatten des Fördergerüsts der stillgelegten Zeche Germania aus Dortmund-Marten. Sehr stimmungsvoll. Das Angebot des Imbiss dreht sich um die Currywurst mit Fritten. Es gibt hier keine alkoholischen Getränke, dafür aber Ruhrpott Kohla und Filterkaffee. Für 6 Euro bestelle ich mir die Mantaschale und eine Kohla als Menü…

kumpelsimbiss2

Wie hat’s geschmeckt? Die Bratwurst kann sich sehen lassen. Sie ist gut gebraten und besitzt eine kräftige Würzung, klassisch aber ordentlich. Das Brät ist grau und besitzt eine angenehme Konsistenz. Fast so gut wie im Bratwursthaus.

Die Currysauce gefällt mir auch. Sie ist zwar sehr tomatenlastig, kommt beinahe einem Tomatenketchup gleich – sie schmeckt aber dennoch sehr nach Curry. Ein Vorteil hier ist, dass man sich Chilipulver sowie Currypulver, das tatsächlich auch Geschmack hat selbst über die Currywurst pulvern kann. Diesen Ansatz finde ich sehr gut – ich verstehe nicht, warum es das nicht öfter gibt? Kann nicht so viel teurer sein.

kumpelsimbiss3

Die Fritten sind Durchschnitt. Sie schmecken nach Kartoffel – das ist das wichtigste. Sie haben ausreichend im Fett gebadet, scheinen aber ein wenig hart zu sein. Immerhin besser als zu labbrich.

Die Location finde ich wirklich sehr cool. Ein kleiner Imbiss, der das wichtigste hat: Currywurst mit Fritten. Alles andere ist doch egal. Die brauchen kein Pulled Pork oder Gulasch, auch wenn beides lecker ist. Ein Fiege hätte mich tatsächlich angelacht, aber Ruhrpott Kohla ist auch ok. Was ich schön und wichtig finde, ist zum einen, dass sich der Imbiss an einem Platz befindet. Das wirkt sich bei mir auf den Gemütszustand positiv aus. es gibt immer was zu sehen und die Platzlage strahlt zudem Gemütlichkeit aus. Zum anderen ist natürlich die Nahbarkeit der Wurstbratleute wichtig. Und die ist hier gegeben. Man kommt schnell in einen Schnack und dat ist prima so…

kumpelsimbiss

Fazit? Hier fühle ich mich wohl – hier will ich einfach sein. Ne Bratcurry und Fritten dazu und dann einfach mal Kraft sammeln. Dat geht hier. Meine Empfehlung für Kumpels Imbiss. Wenn ich kann, komm ich wieder!

kumpelsimbiss5

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s