Bratstelle – Schalke 04 und seine Fan- und Wurstkultur

Dieser Beitrag wurde kurz vor der Corona-Pandemie verfasst und die Wurst Anfang März 2020 getestet…

Was verbindet man am besten mit einem Besuch der Veltins-Arena? Genau – den Verzehr einer mustergültigen Pott-Currywurst. Der Plan, erst den Sieg von S04 über die TSG genießen und danach eine Mantaplatte beim legendären Imbiss von Curry Heinz in Gelsenkirchen-West. Der Plan ist natürlich überhaupt nicht aufgegangen. Erst spielt Schalke nur ein Remis und dann hat der Imbiss auch noch samstags geschlossen. Mist.

Auf dem Weg zum Bahnhof fanden wir dann zu unserem Glück aber noch die Bratstelle, einen in der Fußgängerzone gelegenen Imbiss…

Bratstelle2

Erster Eindruck? Der Imbiss liegt wie bereits geschrieben in der Fußgängerzone und wirbt mit einem Werbeschild für holländische Pommes. Das klingt gut. Neben Sitz- und Stehmöglichkeiten im Imbiss finden sich auf der Gasse ebenfalls Tische und Stühle. Bevor wir also nix anderes mehr finden, bestellen wir uns hier unsere Mantaplatten. Diese kostet hier sage und schreibe NUR! 2,90 Euro. Leider gibt es nichts besonderes, wenn man von einer Geflügelbratwurst im Brötchen absieht, die Halal ist…

Bratstelle4

Wie hat’s geschmeckt? Die Bratwurst schmeckt irgendwie – sie gehört aber sicherlich nicht den Topvertreterinnen ihrer Art. Sie besitzt wenig Geschmack und labbrich ist sie auch. Schade, da waren die vom Bratwursthaus und vom Kumpels Imbiss geradezu hervorragend. Zwischenstand also 0:2 für Bochum. 😉

Die Currysauce ist leider auch eher unterdurchschnittlich. Klar – sie ist besser als purer Ketchup. Aber das war es dann auch schon. Curry kommt nicht so richtig durch, sonst eigentlich auch nichts. Die Konsistenz ist ok – richtig schön sämig.

Die Fritten sollen ja holländisch sein. Die Zubereitung ist im Grunde ähnlich der in Belgien – also doppeltes Frittieren und so. Das ist hier sicherlich nicht der Fall. Auch sind die Pommes hundertpro nicht in Rinderfett frittiert worden, was typisch für holländische Fritten wäre. Geschmacklich sind sie leider eher mau. Schade. Aber für einen Preis von 1,20 Euro ist vielleicht auch nicht mehr drin gewesen.

Die Lokalität weist leider nicht wirklich viel Charme auf. Alles wirkt irgendwie zusammengewürfelt – Döner meets Imbiss meets Irgendwas. Immerhin waren die beiden Bratdamen recht nett, wenn auch ein wenig gelangweilt und teils überfordert. Aber egal…

Bratstelle1

Exkurs zum Fußball

Fußball ist ja bekanntlich der Volkxsport Nummer 1 im Teutonenland. Das ist ok, ein Stadionbesuch macht normalerweise auch Spaß, aber heute komme ich doch an meine Grenze. Und diese Grenze ist mein persönliches Menschenbild, das positiv, liberal und weltoffen ist. Und dieses wird gerade, sei es in der Straßenbahn oder im Pulk umringt von tausenden Fans auf eine harte Probe gestellt. Die größtenteils angetrunkenen Fans skandieren lauthals und einheitlich Schmähslogans gegen den BVB. Das ist im Grunde ja nicht schlimm – das wird immer schon so gemacht zwischen dem S04 und dem BVB.

Aber heute habe ich den Eindruck, dass die Art der Lieder und des Gegröles ausschließlich rassistisch und homophob sind. Sie sind so unter der Gürtellinie, dass ich mich schäme. Und ich frage mich ernsthaft, wie halbwegs intelligente Menschen – ja, Fußballfans zähle ich per se erst einmal dazu – völlig sinnbefreit und scheinbar auch unreflektiert so eine verbale Scheiße herausschreit. Woran liegt das? Liegt das an der Verrohung unserer Umgangsformen? Zeichnet die NSAfD dafür verantwortlich mit ihrem „das wird man ja noch sagen dürfen“ bis zu ihrer gelebten Hate Speech im Internet? Vermutlich schon. Danke Scheiß-AfD! Deinetwegen werden Stadionbesuche für positiv-, liberal- und weltoffeneingestellte Menschen zunehmend schwieriger. FUCK AfD!!! Du bist ein Arschloch. So – genug aufgeregt – vorerst…

Bratstelle

Fazit? Currywurst in Gelsenkirchen? Kann bestimmt gut sein. Curry Heinz genießt bei mir noch einen gewissen Vertrauensvorschuss. Die experimentieren immerhin immer mal wieder. Und die beste Currywurst im Pott sollen sie angeblich auch machen. Aber die Bratstelle werde ich definitiv nicht noch einmal besuchen…

Bratstelle3

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s