Olli’s Snackbox – Mann-O-Mann, das ist vielleicht ein Imbiss!

Urlaub – der Beitrag entstand im Lockdown, irgendwann im Mai. Es bleibt inständig zu hoffen dass es bei dem einen bleibt. 🙂

Eigentlich wollten wir in Italien urlauben, geht aber dank Corona nicht. Und so geht es mir also wie vielen anderen auch. Stattdessen gibt es ein alternatives Ferienprogramm. In der Nähe. Warum auch nicht? Manchmal findet man die schönen Dinge auch einfach vor der Haustür. Wie zum Beispiel das nette Brauwerk in Bad Kreuznach, den Imbiss Diederichs in Daun, die Oberschänke der Burg Eltz oder die Currywurst am Fuße der Burg Trifels. Und überall fand ich des Teutonen Lieblingsessen, die Phosphatstange in Currytunke mit frittierten Kartoffelstäbchen.

ollissnackbox-02

Aber… auf meiner heimlichen, nee – doch nicht heimlichen, Currywurst-Besuchs-ToDo-Liste fand ich noch Olli’s Snackbox. Also verbinde ich den Besuch hier mal wieder mit einem Trip zum Baumarkt. Bevor es losgeht noch kurz überprüfen, ob die Maske dabei ist. Ist sie. Ach, Hanswurst nutzt die Gunst der Stunde und will auch mit – ok, soll er mal. Dann geht’s los…

***

Erster Eindruck? Wir sindzwar mittags hier, aber im Lockdown, und so ist es hier auch recht leer im Gewerbegebiet. Genau, richtig gehört – im Gewerbegebiet. Da gibt es ja bekanntermaßen die besten Imbisse. 🙂 Hanswurst ist bereits voller Vorfreude. Der Imbiss ist recht geräumig, allerdings gibt es auf dem Boden abgeklebte Wege und für Hanswurst und all die anderen Maskenpflicht.

Im Programm findet sich viel klassischer und holländischer Kram, z. B. Frikandel und Frittensaucen. Nicht übel. Aber heute sind wir für einen Knüppel mit Gerümpel hier. Den gibt es hier für 5,50 Euro…

ollissnackbox-04

Wie hat’s geschmeckt? Die Bratwurst ist tippitoppi. Erinnert vom Geschmack und der Konsistenz sehr an die Wurst der Binger Metzgerei Petry. Das Brät ist hellgrau und die Pelle schön kross. Hanswurst gerät schon ins schwärmen.

Die Sauce ist eher von der Stange, obwohl ich nicht einschätzen kann ob es eine Fertigsauce ist – dafür schmeckt sie eigentlich zu fruchtig. Was richtig positiv ist, ist die Möglichkeit aus 5 Schärfegraden zu wählen. Bin aber heute, wie schon erwähnt, eher klassisch unterwegs. Hanswurst will es heute schärfer, er schwitzt ganz gut. 😉

ollissnackbox-03

Die Fritten sind auch nicht von schlechten Eltern. Sie sind goldbraun, knusprig und schmecken fein nach Kartoffel – der Salzgehalt und die Schnittstärke stimmen auch.

Leider darf man nicht hier bleiben, sondern bekommt seine/ihre Wurst nur als Take-away. Also verzieht sich Hanswurst mit seiner Assischale und findet in einem Stromkasten einen adäquaten Stehtischersatz. Ich schließe mich ihm an. Dabei fallen uns die Menschen auf, die hier überall in der Gegend rumlungern. Haben die kein Zuhause? Ach nee, die lungern kauend hier herum – LeidensgenossInnen quasi…

ollissnackbox

Fazit? Feiner Imbiss. Definitiv eine Adresse die man sich merken sollte. Knorke Wurst, spitzen Fritten und Sauce. Zudem gibt’s hier holländischen Kram. Einziger Wermutstropfen, der Standortnachteil 😉 Aber Hanswurst will auf jeden Fall wiederkommen…

ollissnackbox-01

Wo?

4 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s