Innenministerium – Zu Besuch bei Frau Wohlgemut…

Diese Wurst wurde kurz vor der Corona-Pandemie getestet und der Beitrag im Januar 2020 verfasst…

Durch Zufall habe ich mitbekommen, dass heute in der Kantine des Innenministeriums in Mainz eine Currywurst auf dem Speiseplan steht. Da versteht es sich natürlich von selbst, dass sich Hanswurst nicht lange bitten lässt und so gingen wir in unserer Mittagspause zum Schillerplatz. Diese Kantine wird von einer gewissen Frau Wohlgemut betrieben…

innenministerium-06

Erster Eindruck? Zu Gast also bei Frau Wohlgemut. Die Kantine wie auch das Ministerium des Innern und für Sport sind im Bassenheimer Hof untergebracht. Dieser entstand in unmittelbarer Nähe zum Osteiner Hof als städtischer Adelssitz im Jahre 1750 nach Plänen des kurfürstlichen Oberbaudirektors Anselm Franz von Ritter zu Grünstein.

innenministerium-05

Wir betreten die Kantine – etwa 30 Minuten vor Schluss – und stellen fest, dass neben uns noch zwei weitere Kunden bzw. Gäste Vorort sind. Sowas erleben wir eigentlich sonst nur bei dezentralen Imbissen, nicht jedoch in Kantinen. Und heute ist Montag, nicht etwa Freitag. Egal – für 4,70 Euro gibt es hier heute Bratcurry mit Pommes. hanswurst möchte aus dem aktuellen Speiseplan zitieren:

„Currywurst klassisch in Scheiben, in würziger Curry-Ketchupsauce. Mit Currypulver bestäubt, dicke pommes <frites und Beilagensalat.“ (Quelle: Speiseplan der Kantine des Innenministeriums)

innenministerium-01

Wie hat’s geschmeckt? Geboten wird hier eine schmale Bratwurst. Sie ist von fester Konsistenz und geschmacklich nicht wirklich überzeugend. Außerdem sind die Stücke viel zu groß geschnitten. hanswurst hätte gerne noch eine zweite Wurst gehabt. 😉

Die Sauce überrascht mich. Frau Wohlgemut hat eine Sauce halb&halb kreiert – halb Curry halb Schaschlik – bisschen scharf, reichlich und lecker. Schaschlik passt tatsächlich zu Curry findet Hanswurst – nicht umsonst sind die Schaschlikbrüder im Currywurst-Gewerbe recht erfolgreich. Aber das ist eine andere Geschichte.

Die Fritten taugen überhaupt nix – zu kurz frittiert und kalt – dafür gibt es aber einen kleinen Beilagensalat. Immerhin Vitamine denke ich. 🙂 Hanswurst wiederum ist sehr enttäuscht, er hatte sich so auf gute Fritten gefreut. Na ja.

innenministerium-02

Die Lage der Kantine ist wirklich sehr schön. Der Bassenheimer Hof macht schon was her und der Ausblick kann sich sehen lassen. Zudem ist der Schillerplatz gleich nebenan und somit die Innenstadt nur einen Steinwurf entfernt. Das Interieur der Kantine ist ministerieller Kantinen-Style und hier eher Mittelklasse…

innenministerium

Fazit? Jetzt habe ich nach den Kantinen des Wissenschaftsministeriums, des Finanzministeriums und des Bildungsministeriums also auch die des Innenministeriums getestet. Ich denke, dass ich für eine Currywurst nicht wiederkommen werde, Hanswurst sicherlich auch nicht… 😉

innenministerium-04

Wo?

4 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s