Trumpp’s Currywurst Spezial – oder wo bitteschön geht’s zur Folterkammer?

Erste Corona-Herbstferien – hoffentlich auch die einzigen. Wir entscheiden uns wie all die anderen für ein Urlaubsziel in der „Region“. In unserem speziellen Fall eine alte Schäferei in der Nähe von Rothenburg ob der Tauber, allerdings im Badischen und nicht im Fränkischen. Und bei solch einem Urlaub bleibt es natürlich nicht aus, die hiesigen Currywürste zu probieren, das hiesige Bier natürlich auch, selbstredend…

Erster Eindruck? Die erste Urlaubscurrywurst finde ich in Rothenburg ob der Tauber beim hiesigen Metzger Trumpp, einem deutschen und urigen Metzgersladen par excellence. Überall finden sich Würste in dieser Metzgerei, im Tresen, an der Wand, in Regalen, in der Auslage im Schaufenster und was weiß ich noch wo alles. 😉

Die Wurstfachverkäuferinnen machen einen kompetenten Eindruck, nett sind sie auch. Vielleicht sind sie momentan wenig gestresst. Die Touristendichte ist hier momentan recht dünn. Die Angelsachsen, Japaner, Russen und Chinesen bleiben derzeit vermehrt aus. Die Wurstfachverkäuferinnen haben zwar so einen entspannteren Arbeitsalltag, aber wenn sich der Tag dem Abend beugt auch weniger in der Kasse. Es lässt festhalten, dass die gesamte Stadt unter der Corona-Pandemie wirtschaftlich leiden wird, da alles – wirklich alles – auf Tourismus ausgerichtet ist. Wir können sogar auf der Stadtmauer rumlaufen, was im Normalfall eher einem Geschiebe und Gedrücke in einer S-Bahn zur Rushhour gleicht.

Zurück zur Wurst. Für 4,80 Euro bekomme ich einen Currywurst-Cup mit Semmel. Immer wenn ich einen Wurstcup bekomme, muss ich an mein erstes Mal denken…

Wie hat’s geschmeckt? Die Bratwurst. Moment. Die Bratwurst? Im Cup befinden sich Scheiben von ca. 5-6 unterschiedlichen Würsten. Feine Bratwurst, grobe Bratwurst, Nürnberger, geräucherte Wurst, Bockwurst, … also eigentlich ist diese Mischung gar nicht so übel. Sehr abwechslungsreich sogar. Bei der Konsistenz bin ich etwas pingelig. Wie in allen Pfannencurrywurstgerichten werden die Wurstscheiben so seltsam fest und an den Rändern so voluminös, gerade so als würden sich die Wurstscheiben aufblähen. Na ja, geschmeckt haben sie dennoch.

Die Currysauce schmeckt phantastisch. Ob dies das Spezial ist? Möglich, vermutlich aber ist hier die Wurstvielfalt gemeint. Die Sauce aber besticht durch ein perfekt ausgewogenes Säure-Tomatenverhältnis. Auch finden sich eine leichte Schärfe und auch Fruchtigkeit wieder. Genau so muss eine Currysauce schmecken. Na klar – nach Curry schmeckt die Sauce natürlich auch. Und wie. Hätte ich so einem Touristenörtchen-Metzger eigentlich nicht wirklich zugetraut. Respekt.

Die Sättigungsbeilage kommt vom Metzger in Form einer Semmel. Das ist bei den meisten Metzgereien so Usus. Dann und wann gibt es mal einen Kartoffelsalat oder auch Ofenkartöffelchen. Hier halt eine Semmel. Diese ist ein bisschen labbrich. Immerhin ist es kein Kalkbrötchen. Aber besonders ist sie halt nicht. Durchschnitt + Labbrichkeit sind gerade mal 2/5 Punkte wert.

Die Lokalität ist wirklich nett. Bei der Metzger Trumpp handelt es sich um eine typisch deutsche, fränkische Metzgerei mit Schwerpunkt Wurst. Da wir uns hier in Rothenburg ob der Tauber befinden, ist hier alles total klischeehaft. Wurst = deutsch mag man meinen. Und so findet man sich im Schaufenster und im inneren der Metzgerei in einem Wurstwunderland wieder. 🙂 So stellt man sich auf der Welt also eine typische deutsche Metzgerei vor. Nebenbei, in Rothenburg kann man sich auch zahlreiche Kerker und Foltermuseen anschauen – vielleicht aber lieber nicht mit 6-jährigen Mädchen… 😉

Fazit? Eine Urlaubscurrywurst im Frankenländle – geneauer im Mittelfränkischen. Und dazu auch noch so ein Wursterlebnis mit einer so genialen Sauce. Da muss man einfach wieder hin. Man könnte auch darüber nachdenken, die Metzger Trumpp zu einem Currywurstbotschafter für all die Angelsachsen, Japaner, Russen und Chinesen etc, die sicherlich irgendwann wieder kommen, zu machen. Das wäre es doch. 🙂

Wo?

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s