Schärfetest – 1. Teil: Best Worscht in Town – B+ „Flüßchen“

Nachdem Hanswurst und ich nun sehr viele Currywürste gegessen haben, versuchen wir auf die nächste Stufe zu gelangen. Ab sofort gibt es nur noch Döner mit Pul Biber. 😉 Nee, wir bleiben der Currywurst noch ein wenig treu. Wir testen uns jetzt allerdings langsam an das Thema der Schärfegrade heran. Theoretisch haben wir das ja bereits getan – also wie gesagt in der Theorie. Könnte man also als abgehakt betrachten. Dachte ich – Hanswurst nicht. Er will die Challenge. Na gut, da bin ich für zu haben. Dann soll er sie bekommen. 😉 Erste Anlaufstelle ist doch klar, ist Best Worscht in Town.

Lest also heute Teil 1 der Challenge: HOT-CURRYWURST #01

Erster Eindruck? Bei Best Worscht in Town, das ist bekannt, kann man ähnlich wie bei dem einen Baguette-Anbieter sein Essen „individuell“ zusammenstellen. Der Vorteil gegenüber den Baguetteleuten? Man muss eigentlich nur 2 Entscheidungen treffen. Beim Baguettedealer sind es gefühlte 1000, die bei Hanswurst immer zu einem krassen Gefühl der persönlichen Überforderung geführt haben, weshalb er schon lange nichts mehr dort gekauft hat. Mir geht’s da ganz ähnlich. Mein letztes Baguette aß ich dort ca. 2001, Hanswurst ca. 1972.

Wählen kann man hier also zweimal. Zum einen die Geschmacksrichtung der Currywürzung und zum anderen den Gradmesser der Schärfe. Hanswurst und ich tasten uns wie gesagt langsam an die Schärfe heran und wählen den Schärfegrad B+ mit gefühlten 50.000 SCU. Laut einem älteren Currywurst-Info-Portal liegt das irgendwo zwischen reinem Cayennepfeffer und Piri-piri-Schoten. Klingt scharf. Als Gegengewicht wählen wir mit Lemon eine frische Note als Geschmacksrichtung. 😉

Und dazu gibt’s noch eine klassische Bratwurst mit Bauernbrot und Fritten…

Wie hat’s geschmeckt? Die Bratwurst schmeckt Tip-Top. Sie ist heiß, gut gebraten, geschmacklich völlig in Ordnung und in Stücke geschnitten/gehäkselt. Das Brät gefällt mir gut – gräulich mit Gewürzen gespickt. Heute ist die Pelle auch schön kross – genauso wie es sein muss. 🙂

Die Currysauce. Bei Best Worscht ist das ja eigentlich ein Tomatenketchup + das Currypulver + die Schärfe. Das Flüsschen, wie der Schärfegrad B+ genannt wird, ist mit seinen 50.000 SCU scharf. Jedenfalls für mich. Hanswurst macht sich auch gleich über mich lustig und fordert mich heraus zur nächsten Currywurst mit dem Schärfegrad Mundorgasmus. Das klingt seltsam und sehr scharf. Na klar, ich willige ein, aber nicht heute. Ich brauche erst mal eine Schärfepause. Hanswurst ist einverstanden. Per Handschlag wird die Herausforderung besiegelt. 😉

Trotz Schärfe schmeckt man das Curry- und das Lemon-Aroma aus dem Ketchup heraus. Das ist sehr erfreulich.

Die Fritten sind überaus gut gelungen. Sehr kartoffelich, knusper und lecker. Außerdem gibt es hier auch immer die Scheibe Bauernbrot – sehr geschmackvoll und viel besser als die obligatorische Semmel oder die halbe Scheibe Toastbrot. Das „handausgehobene Bauernbrot – das ist Sauerteig mit dunkel gebackener Naturkruste“ – bezieht Best Worscht nach eigener Aussage von der Traditionsbäckerei Huck. Das gibt die volle Punktzahl. Ich bin begeistert.

Hopfengarten

Und die Location hat auch was. Der Imbiss ist eingebettet zwischen verschiedenen kleineren Läden in der Mainzer Fußgängerzone in der Alt-Altstadt. 😉 Schräg gegenüber finden sich noch ein Döner (bestimmt mit Pul Biber) und eine Metzgerei. Die Wurstleute sind wie immer für einen Schalk zu haben. Aufgrund von Corona kann man allerdings nicht drinnen sitzen und so suchen wir uns ein lauschiges Plätzchen im nahe gelegenen Hopfengarten. Sehr schön hier…

Fazit? Ein gelungener Auftakt der Schärfe-Challenge, wie Hanswurst und ich meinen. Saugute Bratwurst, Fritten und Brot. Und die Schärfe war auch zu ertragen und dabei auch noch lecker. Wartet auf uns also beim nächsten Besuch der verheißungsvolle Mundorgansmus...

Wo?

7 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s