4 Wurstfragen an die Burgeria on Tour

Heute stellt sich die Bodenheimer Burgeria on Tour den 4 Wurstfragen. Der Imbiss ist eigentlich, wie der Name schon sagt, primär im Burgergeschäft, aber verkauft auch Currywurst – zum Glück. 🙂 Die Rezension der Burgeria-Currywurst findet Ihr hier. Nun aber los mit den Wurstfragen:

1) Die Wurst? Sollte es Bio oder regional sein oder ist das einfach Wurst?

Das ist nicht einfach nur so zu beantworten. An erster Stelle steht für uns bei der Wurst der Geschmack. Wenn sie nicht schmeckt machts keinen Sinn – egal ob bio oder regional….wenn die Wurst mit Geschmack, aber dann noch vom regionalen Metzger kommt – top, bei BIO ist es immer so ne Sache, kritisch zu sehen, nicht immer wo bio im Regal draufsteht ist auch gleichmäßig nach Richtlinien bio drin.

Ein weiteres Kriterium ist für uns Gastronomen der Preis, dann noch das Aussehen und das Bratverhalten in der Praxis….

Burgeria on Tour
2) Fertigsauce oder selbst gekocht? 

Am besten natürlich selbst gekocht, bei uns momentan aufgrund der Burgerauslegung nicht realisierbar

… Kosten-/ Nutzen-Faktor …

Aber unsere Sauce wird von uns verfeinert und die Chilisoße und Brownies sind selbst gemacht, Brötchen vom Bäcker, Burger und Hot Dog Buns vom Bäcker, Patties vom regionalen Metzger wählbar, Gemüse vom regionalen Gemüse- und Obsthändler.

Burgeria on Tour
3) Was macht einen guten Imbiss aus?

Qualitätsprodukte, Frische, Ausgewogenheit aus Tradition & Moderne und Kundenorientierung sowie Nachhaltigkeit.

Wir legen mit der Burgeria wie bekannt, unheimlich großen Wert auf Qualität und Frische, so wird jeder Artikel erst kurz nach Bestellung produziert und da wären wir dann bei Schnelligkeit – trotz der Just in Time Produktion haben wir ein ausgeklügeltes System und sind schnell und frisch mit der Zubereitung für den individuellen Kunden fertig. Die traditionelle Currywurst verbinden wir mit der Moderne durch unser Online-Bestellsystem – Currywurst 2.0 – einfach online vorbestellt und abgeholt und kann sogar kontaktlos mit dem eigenen Handy und QR Code über Paypal bezahlt werden oder traditionell bar.

«Currywurst 2.0»

Nachhaltigkeit spiegelt sich bei uns von den Verpackungen – Styropor kommt uns nicht in die Papiertüte – über die Getränkeglasflaschen bis über den Umweltbon und schließlich in unserem Auslieferungsfahrzeug Elektro Corsa wieder.

Burgeria on Tour
4) Und sonst so?

Corona macht etwas mit den Menschen. Anfangs war es die neue Situation der Realität, mit der man umgehen musste. Aus dieser Motivation heraus kam unser 1. Standort in Bodenheim. Wir wollten auch in schwierigen Zeiten ohne Feste und Veranstaltungen, auf denen wir sonst im Rhein-Main Gebiet unterwegs waren, den Menschen kulinarisch eine kleine Freude bereiten und uns über Wasser halten. In ein paar Sachen neu erfunden, gibt uns der nun zweite Standort in Hechtsheim Bestätigung für das Konzept.

Wir sind unseren Kunden wirklich dankbar und vor allem auch unseren Partnern die uns alle toll unterstützen. In diesem Sinne wünschen wir allen einen Guten Appetit und hoffen noch einigen mit unseren kulinarischen Kreationen in den schweren Zeiten seelischen Genuss zu schaffen.

Burgeria on Tour

Wer jetzt Lust bekommen hat, bei der Burgeria vorbeizuschauen, der findet sie in Mainz hier:

#SupportYourLocalImbissbude

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s