Wurst- und Durstgeschichten #13 – Die Insel

Endlich sind sie angekommen. Also fast. Noch nicht ganz auf der Insel. Der Schorsch, der Hape und der Hanswurst müssen nach der Autofahrt und zahllosen Fahrbierchen und Pinkelpausen noch mit der Fähre fahren. Sonst wär’s ja keine Insel. Klar. Klar, könnt man schwimmen. Irgendwer sicherlich. Nicht aber die drei. Unpraktisch wär’s auch mit dem Gepäck und so. Außerdem sind sie dafür auch viel zu gemütlich. Nach den unzähligen Fahrbierchen. Und Hunger haben sie auch. Auf der Fähre rennen sie gleich ins „Restaurant“ und besorgen sich was zu kauen. Der Schorsch pfeift sich ein Lachsbrötchen rein. Der Hape und der Hanswurst futtern Currywurst mit Fritten. Der Schorsch schüttelt nur den Kopf, weil er seine Artgenossen nicht verstehen kann. Die Fährfahrt dauert gerade mal ne halbe Stunde, aber auf’m Schiff wird warmes Essen angeboten. In Flugzeugen kann’s der Schorsch noch weniger verstehen. Warum müssen Menschen an den unsinnigsten Orten immer gleich ans Essen denken? Aber solange es Typen wie den Hanswurst und den Hape gibt, wird’s das wohl immer geben.

Der Hape und der Hanswurst schütteln ebenfalls den Kopf, ob der Tatsache, dass die Wurst ne Bockwurst ist. Verrückt, wie man auf die Idee kommen kann, keine Bratwurst zu brutzeln. Als sie gerade das zweite Fährbierchen runtergekippt haben, hören sie die Durchsage des Fährenskippers, dass sie gleich den Zielhafen erreichen und so springen sie schnell wieder ins Auto. Das Auto haben sich der Hape und der Schorsch von der Uschi geborgt. Dafür soll’n sie ihr Labskaus und echten Ostfriesentee mitbringen. Oder Nordfriesentee? Gibt’s eigentlich auch West- und Südfriesen? Egal. Nach einem längeren Scharmützel zwischen dem Bei- und dem Fahrer, wie man eine Landkarte – oder vielmehr Inselkarte – zu lesen habe, kommen sie endlich beim Ferienhäuschen an. Sieht nett aus.

Der Schorsch und der Hape teilen sich das Schlafzimmer, in dem nur ein Doppelbett steht. Der Hanswurst bekommt das Klappbett im Wohnzimmer, weil er ja die „Kur“ braucht. Egal. Sie ziehen gleich mal los und setzen sich nach einer kurzen Wanderung an den Strand. Der Sand ist ganz warm und weich. Der Hape hat einen Rucksack voll Strandbierchen dabei. So lässt sich’s ankommen, denkt der Hanswurst.

Am nächsten Tag ist die Stimmung bereits gereizt. Der Hape hat die ganze Nacht kein Auge zumachen können. Der Schorsch schnarcht. Und wie. Irgendwann wird’s dem Hape zu viel und er geht zum Hanswurst ins Wohnzimmer, aber da ist nur der Boden frei. Also legt er sich mit seiner Decke auf den Balkon. Das ist aber sehr ungemütlich. Als der Regen ihn dann weckt, kommt er völlig durchnässt mit seiner ebenfalls nassen Decke wieder rein. Und dann sind alle wach. Viel zu früh. Die Schädel brummen und der Hanswurst denkt, was ne erholsame „Kur“.

Der Schorsch hat die Idee Fahrräder zu leihen. Ein wenig Bewegung tut jedem gut, besonders jetzt. Der Hape und der Schorsch finden die Idee bescheuert und meinen der Schorsch könne das gerne allein machen. Immerhin ist er der Grund, warum keiner ausschlafen konnte. Was für ne Luftpumpe. Wenn er radelt können sich die beiden ja wieder hinlegen. Und so zieht der Schorsch allein los.

Fünf Tage später ist er wieder da. Er hat frische Brötchen und Hering dabei. Der Hanswurst und der Hape haben sich schon ein wenig Sorgen gemacht, aber gedacht, der Schorsch wird halt wen kennen gelernt haben oder so. Mit den Worten „hier – esst Ihr Lappen“ schmeißt der Schorsch ihnen den Fisch und die Backwaren vor ihre Nasen. „Das ist doch nicht normal.“ stellt der Hape fest. „Ich bin nicht normal? Willst Du das damit sagen?“ sagt der Schorsch. Und der Hape entgegnet, „Ach auch egal.“ Über die letzten Tage will der Schorsch nicht reden. Der Hanswurst und der Hape eigentlich auch nicht. Nee.

Als sie wieder zu Hause ankommen und der Uschi die Karre zurückgeben, merken sie verschämt, dass sie den Labskaus und den Tee vergessen haben. „Schöne Freude“ stellt die Uschi fest…

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s