Ein Epic Fail bei F. Minthe’s „Fleischwurst in Currysauce“?

Ein Besuch im Biergarten namens F. Minthe im Mainzer Zollhafen. Der Biergarten gehört den Lomo-Brüdern oder wie die beiden [Anm. vom 18.10.2022: sind wohl drei] heißen. Die haben ihre Finger des öfteren in verschiedenen Gastrogeschichten, wie bspw. dem unlängst geschlossenen Hintz & Kuntz. Ich finde es ganz cool, was die beiden über die vergangenen Jahre so alles auf die Beine gestellt haben…

Erster Eindruck? Der Biergarten ist enorm schön gelegen im Bereich des Mainzer Zollhafens. Zwischen Großbaustelle und bereits fertig gebauten Häusern und direkt gelegen am Alten Zollhafenbecken. Nebenan steht ein alter grüner Verladekran, der auch noch Namensgeber ist. Zu meiner großen Überraschung findet sich hier auf der Speisekarte eine Meenzer Currywurst mit Fritten [Anm. vom 18.10.2022: es heißt laut Karte Fleischwurst in Currysauce, die Fritten wurden separat dazu bestellt] für ca. 8-9 Euro. Da freut sich das Currywurstherz…

Wie hat’s geschmeckt? Die Wurst ist eine Demütigung. Echt wahr. Es handelt sich um ein Stück Fleischwurst. Mit Pelle und nicht besonders gross. Und es ist besonders labbrich und wässrig. Geschmack ist kaum vorhanden. Es ist tatsächlich die erste Wurst, die ich nicht aufessen möchte. Bah. Sehr schade.

Die Currysauce reißt das Wurstdesaster raus. Ach nee, doch nicht. Hela aus der großen Tubenflasche. Unterste Schublade. Wurst mit Sauce für 6 Euro. Das ist ein Witz. Ich bin sprachlos.

Aber jetzt. Die Fritten? Sind leider auch völlig unterdurchschnittlich. Hart, dünn, wenig Salz. Ein absoluter Asischalen-Epic Fail. Vielleicht zu viel Kundschaft auf einmal? Nee. Hier sind vielleicht 20 Gäste. Daran kann es eigentlich nicht liegen.

Zumindest ist die Location wirklich schön. Die haben hier auch ne Menge Sand hingekippt und die Essens-und Getränkeausgabe findet sich in umgebauten Frachtcontainern. Schön. Allerdings arbeiten hier nur verplante Schnarchnasen und so wartet man gefühlt Stunden vorm Container auf’s Essen und die Getränke. Das trübt dann leider zusätzlich den Gesamteindruck.

Fazit? Ein absoluter Epic Fail und ehrlicher Anwärter auf die rote Laterne im hiesigen Wurstzeitblogjahr 2022. Zumindest das Flair im Biergarten ist schön mit cooler Deko etc. Das reißt zumindest noch viel raus. Aber bitte nehmt die Currywurst von der Karte. Das sind gleich zwei Verbrechen. Eins am Meenzer Kulturgut Fleischwurst und eins an dem Inbegriff der Currywurst… Bitte…

Wo?

8 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s