Original Ulmer Wurstzipfel der Wurstbraterei Wachter

Endlich Urlaub. Diesmal geht’s ab in den Süden. Zumindest ein Stück. Auf dem Weg in den Allgäu machen wir Station im schwäbischen Ulm. Eigentlich ganz schön das Städtchen. Leider regnet es die beiden Tage unseres Aufenthalts ziemlich viel und stark. Dies hält mich allerdings nicht davon ab, die hiesigen Currywürste zu kosten. Selbstredend…

Erster Eindruck? Am Fuße des städtischen Wahrzeichens, dem Ulmer Münster, ist heute Wochenmarkt. Während der Rest der Familie den Turm besteigt, hole ich mir bei einer enorm gut frequentierten Wurstbude namens Wurstbraterei Wachter eine Currywurst an Zwiebelschlonz mit einer Semmel. Den Original Ulmer Wurstzipfel

Wie hat’s geschmeckt? Die geschnittene Bratwurst besteht aus einem feinen Brät. Die Farbe ist recht hellgrau, ein wenig ins gelbliche gehend. Alternativ zur weißen Wurst hätte es auch noch eine rote gegeben. Die weiße schmeckt aber ziemlich gut. Gute Würzung und ordentliche Bräune.

Die Currysauce ist im Geschmack recht zurückhaltend. Vermutlich liegt das auch am Zwiebelschlonz, der es versteht aromatisch alles zu überlagern. Das schmeckt ganz gut, aber eben nicht wie eine klassische Currywurst.

Die Semmel ist OK. Immerhin ist es eine gehaltvolle Semmel und nicht so ein Kalkbrötchen, wie man es mancherorten als Beilage erhält. Passt aber eigentlich ziemlich gut zur Wurst, also die Semmel.

Die Location ist sehr stimmig. Der Wochenmarkt ist voller Leben und wenn der Blick in den Himmel schweift, bleibt er am Ulmer Münster hängen. Die vier oder fünf Wurstbudenfrauen erscheinen nett und kompetent zu sein. Allerdings schaut es so aus, dass in der Bude wenig Platz ist, um sich mal Strecken zu können oder die Beine auszuschütteln… Ach ja. Und dann gibt’s da aber noch den großen Ulmer Wurstskandal… 😉

Fazit? Wer mal nach Ulm kommen sollte und dann zufälligerweise Wochenmarkt ist, der oder die sollte einen Original Ulmer Wurstzipfel der Wurstbraterei Wachter probieren…

Wo?

Zum Schluss noch ein kleines Video vom bereits erwähnten großen Ulmer Wurstskandal… 😉


Quelle: YouTube

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s